Zweckverband Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland: Kommunalisierung des Busverkehrs wird vorbereitet

Der Zweckverband Öffentlicher Personennahverkehr Vogtland bereitet die Kommunalisierung des Busverkehrs vor.

Für 400.000 Euro wird dieser von der Bietergemeinschaft Bus, bestehend aus der Plauener Omnibusbetrieb GmbH und der Verkehrsgesellschaft Vogtland mbH, erworben. Parallel erfolgt die weitere strategische und operative Planung gemeinsam mit der Geschäftsführung der Bietergemeinschaft und einem externen Berater. Damit einher geht auch die bedarfsorientierte Planung. So werden im Herbst vier neue Busse beschafft, darunter zwei Gelenkfahrzeuge für die stark nachgefragte PlusBus-Linie 10. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben