Zugausfälle zwischen Kiel und Lübeck: Erixx plant Schnellbusse zur Unterstützung

Das Bahnunternehmen Erixx Holstein plant auf der Verbindung von Lübeck nach Kiel den Einsatz von Schnellbussen ohne Zwischenstopp.

Damit soll Ersatz für verspätete oder ausgefallene Züge geschaffen werden, berichtet der "NDR". Angesichts der massiven Probleme verfassten acht Bürgermeister aus den betroffenen Anliegerstädten einen Brandbrief an Verkehrsminister Claus Ruhe Madsen. Dieser forderte daraufhin vom Unternehmen, neue Wege bei der Problemlösung zu gehen. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben