Westfälische Verkehrsgesellschaft: Bis zu 61 Elektrobusse ausgeschrieben

Die Unternehmensgruppe Westfälische Verkehrsgesellschaft (WVG) hat für ihre Tochtergesellschaften RVM, RLG, VKU und Kipp bis zu 61 elektrisch angetriebene Busse ausgeschrieben.

Der vorgesehene Rahmenvertrag umfasst bis zu 27 Solo- und 34 Gelenkfahrzeuge. Eine erste Festbestellung soll acht Solo- und drei Gelenkbusse beinhalten. Der geschätzte Gesamtauftragswert mit Service- und Wartungsleistungen liegt bei 50,5 Mio Euro. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben