Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg: Besseres Angebot auf Schiene und Straße

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2022 setzt der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg eine Vielzahl von Verbesserungen im Bahn- und Busangebot um.

So wird die Zugleistung im Netz Elbe-Spree um 30 Prozent auf 28 Mio Zug-km erweitert. Im Lausitz-Netz wird das Angebot um 15 Prozent auf dann 4,3 Mio Zug-km ausgeweitet. In den Landkreisen Elbe-Elster, Märkisch-Oderland und Oder-Spree werden zusammen fünf Busverbindungen zu PlusBus-Linien aufgewertet. Die Linie 420 wird zugleich von Schöneiche nach Neuenhagen verlängert und bietet so eine Querverbindung zwischen den S-Bahnlinien S 3 und S 5. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben