Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein: Tarifeinigung mit ver.di

Mehr Geld für alle Mitarbeitenden, 300 Euro brutto mehr pro Monat erhalten Vollzeitbeschäftigte im Fahrdienst und der Verwaltung sowie 100 Euro mehr die Auszubildenden.

Das sind die neuen Kernvereinbarungen des Tarifvertrags der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein, der zwischen der Geschäftsführung und der Gewerkschaft ver.di abschlossen wurde. Ab April 2024 werden weitere 100 Euro monatlich für alle Tarifbeschäftigten hinzukommen. Außerdem sind Einmalzahlungen von jeweils 600 Euro netto für alle Beschäftigten als zusätzlicher Inflationsausgleich im Januar und Juli 2024 vorgesehen. Die Laufzeit des neuen Entgelttarifvertrags gilt bis Dezember 2024. Für Werkstattmitarbeitende wurde bereits im vergangenen Winter ein neuer Tarif vereinbart. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben