Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter: NPH tritt zum Jahresende aus

Der Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (NPH) wird zum 31. Dezember 2023 aus der Verbundgesellschaft Paderborn/Höxter (VPH) austreten.

Einen entsprechenden Beschluss hat die Verbandsversammlung gefasst. Mit dem Ausscheiden sichert sich der NPH die Möglichkeit, im Anschluss an die für das Jahr 2023 vorgesehene Strukturuntersuchung ab dem 1. Januar 2024 flexibel in neuen ÖPNV-Strukturen zu agieren. Der wesentliche Vorteil: Die Ergebnisse der Strukturuntersuchung kann der NPH dann leichter im Sinne eines wirtschaftlichen und kundenorientierten ÖPNV umsetzen. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben