Streckensperrung zwischen Würzburg und Nürnberg: SEV mit zusätzlichen Informations- und Serviceangeboten

Im Rahmen einer mehrmonatigen (Teil-)Sperrung der Bahnstrecke Würzburg–Nürnberg bietet die Deutsche Bahn beim Schienenersatzverkehr neue Elemente und zusätzliche Informations- und Serviceangebote an.

So wurden 22 Solo- und acht Gelenkbusse beschafft, die mit ihrem Farbkonzept (lilafarbene Beklebung) auf sich aufmerksam machen. Sie sind mit Info-Monitoren mit Echtzeitinformationen ausgestattet und bieten Platz für Gepäck. Zudem kommen acht Fahrradanhänger zum Einsatz. An den Umsteigepunkten wurden Bodenmarkierungen mit Meterangabe vom Bahnhof zur Haltestelle aufgebracht und Piktogramme für eine bessere Orientierung angebracht. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben