SPNV-Netz Taunus: Probleme bei Personalstellung und Fahrzeugen

Auf den vier von der Deutsche-Bahn-Tochter Regionalverkehre Start Deutschland betriebenen Strecken im Netz Taunus gibt es weiterhin Probleme bei der Personalstellung und beim Einsatz der Triebwagen.

Zum ungewöhnlich hohen Krankenstand kommt eine erhöhte Fluktuation hinzu, informiert der Rhein-Main-Verkehrsverbund. Insgesamt zwölf Triebfahrzeugführer haben ihre Arbeitsverhältnisse in den vergangenen Wochen gekündigt. Zwar laufen die Ersatzfahrzeuge auf den Linien RB 11, 12 und 16 sowie die Brennstoffzellen-Triebwagen auf der RB 15 weithin stabil, technische Probleme können aber nicht vollständig ausgeschlossen werden. Kommt es zu Störungen, müssen diese direkt im laufenden Betrieb behoben werden. Dies bündele oft alle verfügbaren Kräfte, sodass eine zeitgleiche Fahrgastinformation insbesondere unter der derzeitigen Personallage oft kaum möglich sei. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben