Rhein-Neckar-Verkehr: Fahrgastzahlen wieder auf Vorkrisenniveau

Im vergangenen Jahr beförderten die Bahnen und Busse des Rhein-Neckar-Verkehrs (RNV) wieder so viele Fahrgäste wie vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie.

Mit 145 Mio Kunden verzeichnete das Unternehmen gegenüber 2021 einen Anstieg um 36 Mio. Im Juni 2023 wurden acht Prozent mehr Passagiere in den Fahrzeugen gezählt als im Juni 2019. Trotz der gestiegenen Nachfrage sanken die Einnahmen durch das 9-Euro-Ticket von 120,8 Mio auf 109,5 Mio Euro. Dagegen stiegen die sogenannten Sonstigen betrieblichen Erträge insbesondere durch Mittel aus dem ÖPNV-Rettungsschirm von 57,9 Mio auf 70,6 Mio Euro. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben