Niedersachsen: Hansenetz wird geteilt und im Juli neu ausgeschrieben

Das Land Niedersachsen will das bisher von Metronom bediente Hansenetz ab Juni 2026 in zwei kleinere Netze aufgeteilt vergeben.

Das berichtet die "dpa". Die Strecken Hamburg–Bremen, Hamburg–Uelzen und Uelzen–Hannover–Göttingen seien sehr anspruchsvoll für einen Betreiber, gerade im Hinblick auf die Personalfrage. Daher soll das Netz auf zwei Betreiber verteilt werden. Metronom könne sich an den Ausschreibungen beteiligen, werde aber nur eines der beiden künftigen Teilnetze gewinnen können. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) habe keine Angaben gemacht, wie genau das Netz aufgeteilt werden soll. Seit August 2023 ist das Fahrtenangebot des Metronom wegen Personalmangel reduziert worden. LNVG und Metronom hatten sich auf eine vorzeitige Auflösung des bis 2033 laufenden Betriebsvertrags im Jahr 2026 geeinigt. (FM)

Teilen
Drucken
Nach oben