Nach Rückzug der DB-Erzgebirgsbahn: Vogtlandbahn und City-Bahn sollen Strecken übernehmen

Nachdem das Deutsche-Bahn-Profitcenter Erzgebirgsbahn eine Vertragsverlängerung für die Strecken Chemnitz–Cranzahl , Flöha–Olbernhau und Zwickau–Johanngeorgenstadt abgelehnt hat, sollen zwei andere Bahnunternehmen den Betrieb ab Juni 2024 übernehmen.

Die beiden erstgenannten Verbindungen soll die Chemnitzer City-Bahn, die dritte die Netinera-Tochter Länderbahn bedienen. Ab 2027 soll die von Zwickau ausgehende Verbindung dem Vogtlandnetz zugeordnet werden. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben