Hilfe für die Ukraine: Verkehrsunternehmen spenden gebrauchte Linienbusse

In den vergangenen Wochen haben mehrere deutsche Verkehrsunternehmen gebrauchte Linienbusse in die Ukraine verschenkt.

Jüngst hat auch die Deutsche Bahn fünf Solo- und drei Gelenkbusse an Busfahrer aus der Ukraine übergeben. Der Aktion ging ein Spendenaufruf von Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko voraus. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben