Flughafen Frankfurt: Siemens präsentiert erstes Fahrzeug für die neue Sky-Line-Bahn

Siemens hat am Frankfurter Flughafen den ersten von zwölf bestellten Zügen für die neue Sky-Line-Bahn vorgestellt.

Jedes der zwölf Fahrzeuge besteht aus zwei permanent miteinander verbundenen Wagen, die jeweils gut 11 m lang und 2,80 m breit sind. Pro Zug ist stets ein Wagen sogenannten Non-Schengen-Reisenden vorbehalten. Die neue Bahn bindet künftig das Terminal 3 an die bestehenden Terminals an. Die zweispurige Strecke inklusive Weichen wird zum großen Teil aufgeständert in einer Höhe von 14 m sowie ebenerdig ausgeführt. Für den Bau der Trasse ist die Firmengruppe Max Bögl zuständig. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben