Busverkehr in Mainz-Bingen/Bad Kreuznach: Verdoppelung des Angebots und neues Verkehrsunternehmen

In den Landkreisen Mainz-Bingen und Bad Kreuznach ist am heutigen 17. Oktober ein neues Buskonzept umgesetzt worden, das eine Verdoppelung der jährlichen Fahrleistungen auf 7,2 Mio beziehungsweise 6,4 Mio km beinhaltet.

So werden alle 118 Orte im Kreis Bad Kreuznach mindestens im Zwei-Stunden-Takt bedient. Auf den Hauptrouten verkehren die Busse im Stundentakt. Im Nebennetz kommen auch Rufbusse zum Einsatz. Neuer Betreiber in beiden Kreisen sowie im Stadtverkehr Bad Kreuznach ist das neue gemeinsame Unternehmen Kommunalverkehr Rhein-Nahe. Dieses hat selbst 130 Busse beschafft, jeweils zur Hälfte Neu- und Gebrauchtfahrzeuge. Weitere Leistungen werden von Subunternehmen erbracht. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben