Berliner Verkehrsbetriebe: Vorbereitungen auf das D-Ticket laufen

Um auf das zu erwartende Volumen an wechselnden Kunden samt damit einhergehendem Beratungsbedarf vorbereitet zu sein, haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) umfangreiche Maßnahmen ergriffen.

Dazu gehören Landing-Pages auf der BVG-Website jeweils für Neu- und Bestandskunden mit Informationen und FAQs sowie eine intuitiv gestaltete Online-Strecke für den Wechsel auf das Deutschlandticket von zu Hause aus. Die Anzahl der Mitarbeitenden im Call-Center wurde von 15 auf 55 aufgestockt. Die neun Kundenzentren mit rund 100 Mitarbeitenden stehen an allen Tagen der Woche zur Verfügung. Im Hintergrund hat das Unternehmen die Abo-Prozesse aus den Erfahrungen der 29-Euro-Abo-Aktion optimiert und zusätzliches Personal eingestellt. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben