Oberallgäu: Drei-Stufen-Plan für besseren Nahverkehr

Im Landkreis Oberallgäu soll mit einem Drei-Stufen-Plan das Nahverkehrsangebot deutlich verbessert werden, schreibt das „Allgäuer Anzeigeblatt“.

Im Mittelpunkt steht eine Erweiterung des Busangebots und dessen Ausrichtung auf den Bahnverkehr. Die Kosten für das neue Angebot könnten abhängig davon, wie viel Fläche mit den Buslinien in welcher Taktung erschlossen werden soll, zwischen 19 und 32 Mio Euro jährlich liegen, erklärt Rafael Pfister, Sachgebietsleiter Verkehr im Landratsamt. Derzeit liegen die Kosten für das Busangebot bei rund 12,5 Mio Euro. Weitere Punkte des Plans sind der barrierefreie Ausbau von Haltestellen und die Neukonzeption des Bahnangebots. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben