Regionalverband Großraum Braunschweig Finanzierung der On-Demand-Verkehre bis Ende 2026 gesichert

Der Regionalverband Großraum Braunschweig hat die Weiterfinanzierung der On-Demand-Verkehre („flexo“) in sieben Teilräumen über den 1. Januar 2024 hinaus bis zum 31. Dezember 2026 beschlossen.

Finanziert werden soll das Angebot in 2024 zu 75 Prozent durch den Regionalverband. 25 Prozent der Kosten sollen durch die beteiligten Landkreise und Kommunen finanziert werden, die für die Fortsetzung des flexo noch eigene Beschlüsse fassen müssen. Für die Jahre 2025 und 2026 sollen die Kosten hälftig vom Regionalverband sowie den Landkreisen und Kommunen getragen werden. Im Haushaltsjahr 2024 stellt der Verband für die bereits bestehenden flexo-Angebote 2,5 Mio Euro in seinen Haushalt ein, für das Jahr 2025 werden es 1,75 Mio Euro sein und für 2026 2,0 Mio Euro. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben