Niedersachsen: Lenkungskreis Bahnstreckenreaktivierung nimmt Arbeit auf

In Niedersachsen hat der Lenkungskreis „Bahnstreckenreaktivierung“ seine Arbeit aufgenommen.

Ziel ist es, die für eine mögliche Reaktivierung in Frage kommenden Strecken zu untersuchen und eine Empfehlung zu erarbeiten, um am Ende entsprechende Reaktivierungen umzusetzen. In der Untersuchung werden bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der Strecken auch die Effekte für die Mobilitätswende insgesamt, soziale und ökologische Kriterien sowie auch mögliche positive Aspekte etwa für den Tourismus eine Rolle spielen. Ein solches Verfahren hatte das Verkehrsministerium unter dem damaligen und heutigen Verkehrsminister Olaf Lies schon einmal im Jahr 2013 angeschoben, an dessen Ende die Reaktivierung zunächst zweier Strecken in der Grafschaft Bentheim und bei Einbeck standen. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben