Neue S-Bahnlinie nach Bonn-Beuel: DB schließt Infrastrukturausbau vorzeitig ab

Die Deutsche Bahn wird nach eigener Darstellung den Infrastrukturausbau für die neue S-Bahnlinie 13 zwischen Troisdorf und Bonn-Beuel bereits 2026 und damit zwei Jahre früher als geplant abschließen.

Möglich macht diese Beschleunigung die Generalsanierung der rechten Rheinstrecke: Das Projektteam nutzt die geplante fünfmonatige Sperrung zwischen Troisdorf und Wiesbaden, um rund 80 Prozent der Ausbaustrecke fertig zu bauen. Durch den Ausbau ist ein 20-Minuten-Takt auf der S 13 möglich. Der SPNV-Aufgabenträger go.Rheinland kann nun mit den Vorbereitungen für den künftigen S-Bahn-Betrieb starten. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben