Berlin-Köpenick: S-Bahnhof wird zum Regionalhalt ausgebaut

Die Deutsche Bahn hat mit dem Ausbau des S-Bahnhofs Berlin-Köpenick begonnen.

Ab Sommer 2027 sollen dort an einem neuen Bahnsteig auch Regionalzüge halten. Insgesamt investieren DB, Bund und Land Berlin 420 Mio Euro in den Ausbau. Fahrgästen der S-Bahn werden durch neue Zugänge die Wege zum Bahnsteig verkürzt. Darüber hinaus erneuert die Bahn auf einem 3,2 km langen Abschnitt Gleise und Oberleitungen und baut ein neues Überholgleis. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben