Bahnstrecke Emden–Aurich: Gutachten zur Reaktivierung in Auftrag gegeben

Der Landkreis Aurich das hat Fachplanungsbüro Emch und Berger aus Hannover mit einer Studie zur Reaktivierung der Bahnstrecke (Emden–)Abelitz–Aurich beauftragt.

Zu prüfen ist, welche Bedingungen erfüllt sind beziehungsweise erfüllt sein müssen, um die Strecke durch einen reinen Eisenbahnbetrieb, einen Straßenbahnbetrieb beziehungsweise aus einer Kombination der beiden Systeme wiederaufnehmen und betreiben zu können. Aus diesen Vorgaben ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an die Streckenführung und die begleitende Infrastruktur wie etwa Bahnübergänge. Neben der Ermittlung der erforderlichen einmaligen Investitionskosten für die baulichen Maßnahmen unter Berücksichtigung einer Inanspruchnahme von derzeit in Aussicht gestellten Fördermitteln, soll auch eine Nutzungs- und Betriebskostenanalyse für die Betriebszeit nach erfolgter Reaktivierung aufgestellt werden. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben