Münchner Tramlinie 20: TAB genehmigt Einsatz von Doppeltraktion

Die Technische Aufsichtsbehörde hat der Münchner Verkehrsgesellschaft die Genehmigung erteilt, zwei- und dreiteilige Trambahnzüge vom Typ Avenio gekoppelt im Fahrgastbetrieb einzusetzen.

Die Doppeltraktion bietet auf 48 m Länge 20 Prozent mehr Kapazität als die bisher längsten vierteiligen Fahrzeuge, die im Einsatz sind. Der Einsatz erfolgt seit heute auf der Linie 20 Moosach–Hauptbahnhof. (jb)

Teilen
Drucken
Nach oben